Neuigkeiten
31.08.2018, 11:49 Uhr
Spatenstich A14 bei Lüderitz
CDU mit starker Truppe vor Ort
 

A 14: Nächste wichtige Etappe eingeläutet


Mit dem heutigen Spatenstich wurde der Baubeginn eines weiteren Abschnittes der A 14 eingeläutet. Auf knapp 15 Kilometer wird in den nächsten drei Jahren zwischen Tangerhütte und Lüderitz gebaut. Der Stendaler Landtagsabgeordnete und Mitglied der Arbeitsgruppe Landesentwicklung und Verkehr der CDU-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt, Hardy Peter Güssau, begrüßt den Beginn der Bauarbeiten des nächsten Teilabschnittes der A 14 zwischen Tangerhütte und Lüderitz:

 

„Der heutige Spatenstich stellt eine wichtige Etappe für die Nordverlängerung der A 14 dar. Für die Altmark, der bislang größte autobahnfreie Raum Deutschlands, ist es wichtig, dass die Bauarbeiten nun zügig weitergehen.“

 

Chris Schulenburg, CDU-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Havelberg-Osterburg ergänzt: „Die Menschen in unserer Region wollen diese Autobahn. Darum ist der Lückenschluss von enormer Bedeutung für die Altmark.“

 

Hintergrund:

Die Neubautrasse der A 14 verläuft mit einer Gesamtstreckenlänge von ca. 155 km auf dem Gebiet der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Der überwiegende Streckenanteil liegt mit ca. 97 Kilometern im Land Sachsen-Anhalt. Wenn der aktuelle Abschnitt Ende 2021 fertig gebaut ist, können bereits 30 Kilometer der neuen A 14 zwischen Wolmirstedt und Lüderitz befahren werden.

 
Bilderserie