Ermittlungen im Zusammenhang mit der Landratswahl 2012

Statement des Kreisvorsitzenden Chris Schulenburg

14.05.2017, 19:19 Uhr

Zügige Aufklärung gefordert!

Zur heute veröffentlichten Berichtserstattung der Volksstimme "Auch falsche Stimmen für den Landrat" und dem dazugehörigen Kommentar des Redakteurs, nehme ich als Kreisvorsitzender der CDU-Stendal wie folgt Stellung:

"Ich gehe davon aus, dass die Ermittlungsbehörden unverzüglich, umfassend und akribisch ihre Ermittlungen fortsetzen und schnellstmöglich alle be- und entlastenden Erkenntnisse herausarbeiten.
Was einer Demokratie besonders schadet, sind wilde Spekulationen und Verdächtigungen über viele Monate, das beschädigt demokratische Prozesse massiv und beeinträchtigt sowie verzerrt Einstellungen zu Wahlen. Dadurch werden auch Personen des öffentlichen Lebens erheblich diskreditiert.
Es muss endlich möglich sein, die Ergebnisse mittels einer personalstarken Ermittlungsgruppe, z.B. in Form einer Task Force, zügig vorzulegen. Wieder ein langes Warten ist nicht akzeptabel."