CDU Kreisverband Stendal
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-stendal.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
06.12.2019, 10:22 Uhr
Falsche Berichtserstattung
Klarstellung der Fakten
 

1    
Es ist falsch, wenn in der Altmark-Zeitung behauptet wird, dass „Parteimitglieder zwangsweise ihr Parteibuch abgeben mussten“ oder wie es in der Volksstimme gerne geschrieben wird, dass sie „aus der Partei geworfen“ wurden. Fakt ist, dass die Mitglieder gemäß § 9 (2) der Satzung der CDU Sachsen-Anhalt selbst aus der Partei ausgetreten sind. Diese Feststellung wurde den Personen so auch schriftlich mitgeteilt. Die Verfahrensweise gilt im Übrigen für alle CDU-Kreisverbände in ganz Sachsen-Anhalt auf Grundlage der Satzung und der aktuellen Beschlüsse des CDU-Landesvorstandes.
Hintergrund des persönlichen Austritts sind nicht nachgezahlte Sonderbeiträge trotz mehrfacher schriftlicher Mahnung. 
Es ist kein „Phänomen Osterburg“, wie es gern kolportiert wird.

Der CDU-Kreisverband wird in Zukunft Falschmeldungen rechtlich prüfen und gegen falsche Tatsachenbehauptungen und eine Verdachtsberichtserstattung vorgehen.
      
Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes haben den Wahlabend der Landratsstichwahl - wie auch bei allen anderen Wahlen in der jüngsten Vergangenheit - in der CDU-Kreisgeschäftsstelle verbracht. Landrat Carsten Wulfänger hat zusammen mit den Mitgliedern die Stichwahl ausgewertet und war am Abend eben nicht allein und „ohne Zuspruch“, wie es gerne behauptet wird.